Ein sehr persönliches Kommunionsgeschenk.

Diese Geschenkidee ist für Familien geeignet, die mehrere Kinder haben. 

Vielleicht hat schon ein Kind seine Erstkommunion gefeiert und die Kommunion des 2. Kindes steht an? Dann ist dieser Bilderrahmen bestimmt ein schönes Kommunionsgeschenk.

Ein Ausschnitt aus meinem Kommunionsgeschenk.

Mein Patenkind hat bereits vor ein paar Jahren die Erstkommunion gefeiert.

Dieses Jahr wurde die der Schwester gefeiert.

Das dritte Geschwisterkind ist in ein paar Jahren dran. Solange ist das schöne goldene Herz ein würdiger Platzhalter : O)

Wie stelle ich mir dieses Kommunionsgeschenk vor?

💛 Ein Bilderrahmen, der mit den Jahren wächst.

💛 Mit jeder Kommunion in der Familie kommt ein Bild dazu.

💛 Schöne, herzliche Bilder nehmen bis dahin den Platz ein. 

💛 Am Ende findet jedes Kommunionskind der Familie seinen Platz in dem Rahmen.

Und warum ein Kommunionsgeschenk für die ganze Familie?

Wenn jedes Kind die Erstkommunion feiert, stehen oder hängen meist über die Jahre mehrere Bilderrahmen in den Wohnungen und Häusern. 

Ich finde es sehr schön, diese besonderen Momente gemeinsam in einem Bilderrahmen zu sammeln. Die Kinder sind zu diesem Zeitpunkt alle gleich alt, sie haben ihren eigenen Stil und werden an dem Tag so fotografiert, wie sie sich selbst “schön” und “besonders” fühlen. 

Der Bilderrahmen als Kommunionsgeschenk sammelt eben genau diese besonderen Momente für die ganze Familie. Und alle können sich daran erfreuen.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Kommunionsgeschenk

Schritt 1: Bilderrahmen auswählen

Ihr kauft einen Bilderrahmen. In dem Rahmen finden so viele Fotos Platz, wie es Kinder in der beschenkten Familie gibt.

Ich empfehle als max. Größe 10 x 15 cm. Bei größeren Bildern werden die Rahmen zu groß. Ggf. sind auch sogar kleine Bildchen spannend. Es kommt darauf an, wie die beschenkte Familie eingerichtet ist.

Farblich sollte es auch natürlich in die Wohnung bzw. das Haus passen. Aber zu einer Kommunion passen sicher die Farben Gold, Weiß oder Silber gut. 

Schritt 2: Platzhalter-Bilder auswählen.

Noch hat nicht jedes oder sogar keins der Kinder die Kommunion gefeiert. Für jedes Kind, dass noch keine Kommunion hatte, kommt ein Platzhalter-Bild in den Rahmen. 

Bei den Motiven denke ich an herzliche und schöne Bilder. Wie Herzen, Blumen oder symmetrische leichte Formen. Vielleicht passen zu der beschenkten Familie auch religiöse Symbole zur Kommunion. 

Farblich würde ich z.B. Gold, Weiß, Hellrosa oder Silber wählen. Passend zu einem Kommunionsgeschenk.

Ich habe die Platzhalter-Bilder selbst in einem kostenfreien Grafikprogramm erstellt und dann ausgedruckt. Du kannst aber z.B. schöne Postkarten holen oder extra dafür Fotos schießen. 

Schritt 3: Vorhandene Kommunionsbilder auswählen.

Eins der Kinder hat bereits die Kommunion gefeiert? Für jedes Kind, dass bereits Kommunion gefeiert hat, wählst Du ein Bild der Kommunion aus. 

Hierbei ist es nicht wichtig, dass die Kinder alle aus dem gleichen Blickwinkel fotografiert wurden. Ich denke, es ist wichtig Bilder zu wählen, auf denen die Kinder authentisch wirken.  

Ich persönlich finde es schön, wenn die Bilder am Ende ähnlich sind. z.B. jedes der Kinder steht auf der Wiese und ist komplett zu sehen. Jedes Kind hält die Kerze in der Hand. Jedes Kind ist nur im Porträt zu sehen o.ä.

Schritt 4: Verpacken und Verschenken. 💛